Andrea Cnyrim – blogurosity

The blog for the culturally curious

Vortrag am Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg

Sprach- und Kulturmittlung im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen

So sehr der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER) seit seinem Erscheinen vor knapp 20 Jahren Standards für den Fremdsprachenunterricht gesetzt und zur Vergleichbarkeit sowie zur Vereinheitlichung von Kompetenzniveaus geführt hat, so sehr erregen die 19 neuen Skalen mit Deskriptoren für die Kompetenz ‚Sprachmittlung‘ im Begleitband zum GER seit dessen Veröffentlichung 2017 die Aufmerksamkeit all jener, die diese Kompetenz vermitteln sollen. Dies um so mehr als die meisten von ihnen weder ausgebildete Übersetzer*innen oder Dolmetscher*innen sind noch Experten für Translationsdidaktik. Dieser Vortrag liefert erste Überlegungen dazu, wie eine solche Sprachmittlungskompetenz für Fachexperten (anderer Studienrichtungen) theoretisch fundiert und modelliert werden kann, wie sie sich von der Expertise von Translator*innen (also Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen) unterscheidet und aus welchen (messbaren) Teilkompetenzen sie besteht. In der Fremdsprachendidaktik bestehen hierzu noch große Lücken, die nur aus einer translatorisch informierten Perspektive geschlossen werden können. Gleichzeitig sind diese Überlegungen die notwendige Voraussetzung für Lehrkonzepte, die eine solche Übersetzungskompetenz für Fachexperten vermitteln sollen.

Der Vortrag findet am Montag, 03.02.2020, von 19:00 Uhr – 21:00 Uhr im Rahmen des Forschungskolloquiums am Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs-Universität Freibug statt.

Mehr dazu erfahren Sie hier: http://www.uni-freiburg.de/universitaet/veranstaltungskalender/514

Andrea Cnyrim • 15. August 2019


Previous Post

Next Post